Image and video hosting by TinyPic

Die Rapper RAF Camora und Nazar haben am 12.März 2010 ihr gemeinsames Kollaboalbum “Artkore” über D-Bo‘s Wolfpack Entertainment veröffentlicht. Wir sprachen im Interview mit den beiden Protagonisten über ihr gemeinsames Projekt, die Reaktionen zum ‘Killabizz‘ Video und ihre Verbindung zu D-Bo‘s Wolfpack Entertainment.

Wie kam es zu eurem Kollaboalbum? Hattet ihr schon lange diesen Plan gehabt oder war das eine spontane Idee? Wer ging da auf wen zu?

RAF Camora: Nazar und ich arbeiten eigentlich seit 2007 immer wieder zusammen, und da wir merkten, dass es keinen Kollabo-Track von uns gibt, der nicht hämmert, haben wir schon vor langer Zeit über ein gemeinsames Album geredet; nach jeweils 2 Soloalben war es dann soweit.

RAF Camora, du hast in einem über das Projekt folgendes gesagt: "Da kommen zwei Styles zusammen, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben". Wie habt ihr es dann geschafft eure beiden Styles zu kombinieren, so dass die Tracks einigermaßen homogen klingen? Musste einer sich ein wenig unterordnen oder zurückhalten?

RAF Camora: Natürlich mussten wir uns beide darauf einstellen, dass wir jetzt "ARTKORE" produzieren und kein weiteres Soloalbum. Aber letztendlich fiel es uns beiden viel leichter, als wir hörten, was für ein fettes Ergebnis dabei rauskommt.

Nazar: Ausserdem weiß auch jeder, der mich kennt, dass man mir nicht widerspricht 😉 Spass beiseite,wir wussten auch direkt nach den ersten 2 Tracks, in welche Richtung das Album gehen soll. Daher hatten wir es dann auch leichter stresslos den richtigen Weg zu finden.

Wenn man sich das erste Video zum Album ‘Killabizz’ anschaut, dann wirken Song und Video nach Spaß, aber gleichzeitig auch sehr angriffslustig. Ist der Track denn repräsentativ für die Richtung des Albums?

RAF Camora: Repräsentativ in dem Sinne, dass sich durch das ganze Album eine gewisse Originalität zieht. Doch auf "ARTKORE" kann ich sagen, dass jeder Track anders klingt, ohne dass dabei versucht wird, verkrampft die höchstmögliche Käuferschaft zu catchen.

Nazar: Es war uns auch sehr wichtig, einfach mal was Originelles zu bringen. Das Ganze hätte auch nach hinten los gehen können, aber anscheinend haben wir uns richtig entschieden.

Sowohl Cover als auch der Covertitel (Nazar vs. RAF Camora) lassen zudem auf ein Battle auf Albumlänge zwischen euch Beiden schließen. Würdet ihr dem zustimmen?

RAF Camora:Entscheidet selbst.

Nazar: Dr. Alban hat eindeutig gewonnen 😉

In den gängigen Internetforen gab es ein paar negative Reaktionen zu dem ‘Killabizz’ Video. Vor allem Nazar wurde vorgeworfen seinen Stil ein wenig gewechselt zu haben. Was entgegnet ihr dieser Kritik?

Nazar: Ich sehe das eher positiv: hätten die Leute geschrieben "Geil wieder mal das selbe von Nazar", dann wäre ich mehr enttäuscht. So sieht man, dass ich es geschafft habe meinen Style zu wechseln und grösstenteils kam das ja auch sehr gut an.

Das Album Cover ist sehr comichaft geworden. Da stellt sich die Frage, ob ihr beide auch Comic Fans seid und welche Comics ihr feiert.

RAF Camora: Spawn

Nazar: Batman, ganz klar unfickbar.

Image and video hosting by TinyPic

Ansonsten wurden sowohl das Cover als auch das Video visuell sehr gut umgesetzt. Lasst ihr da auch eigene Ideen einfließen oder habt ihr Leute, die sich um solche Dinge kümmern?

RAF Camora: Nazar ist undercovermässig Regisseur und hat inoffiziell 5 Oskars.

Nazar: Hahaha, ja die habe ich mir selber machen lassen. Ich habe ja schon seit Tag 1 alle meine Videos selber geschrieben und geplant und bin gerade auch dabei eine eigene Firma zu gründen. Vielleicht wird es in Zukunft im deutschsprachigen Raum dann mehrere "Produced by Nazar films" geben.

Was die Beats auf dem Album anbelangt, fällt auf, dass RAF Camora dieses Mal sehr wenige Instrumentals beigesteuert hat. War das eine bewusste Entscheidung oder was war der Grund mit anderen Producern zu arbeiten?

RAF: Wir hatten beide auf unseren Solo Alben bis jetzt immer einen "Hauptproduzenten", was zwar einerseits den roten Faden beibehält, doch andererseits ein wenig die Diversität limitiert.

Nazar: Ausserdem möchte ich auf jedem neuen Album den Musiker in mir befriedigen, daher mussten einfach ein paar Produzenten dabei sein, mit denen ich arbeiten wollte. Ich glaube das sich das Ergebnis auch hören lassen kann.

In diesem Sinne möchte ich mich auch noch mal bei allen bedanken, die wirklich ihr Bestes für dieses Album gegeben haben!

Ihr habt u.a. Gastparts von K.I.Z. und Fler auf dem Album. Wie kam es zu diesen Features? Habt ihr die Jungs angeschrieben oder kanntet ihr die bereits vorher?

RAF: Maxim von K.I.Z. hatte ich 2007 bei MTV Urban kennen gelernt und über unsere "French Connection" waren wir uns gleich sympatisch. Angefragt habe ich bei den anderen Jungs dann über eine Bekannte, die mit ihnen zusammenarbeitet.

Nazar: Fler hat mich auch schon zu "Carlo,Cokxxx, Nutten 2" Zeiten angerufen und mich gefragt, ob ich ihm ein Video produzieren könne. Danach trafen wir uns dann auch mal in Wien und wollten einfach gemeinsam einen Song produzieren. Zu dem Video kam es dann leider nicht mehr, da zu ihrem Album keines mehr erscheinen sollte.

Eurer Album erscheint über Wolfpack Entertainment und auch ansonsten werdet ihr mit dem Beatlefield Umfeld assoziiert. Kann man also Wolfpack als eure Labelheimat bezeichnen oder ist es mehr ein Verbund von guten Freunden, die zusammen Musik machen?

RAF Camora: Wir sind beide labellose Künstler. Meiner Meinung nach braucht man heutzutage kein "Label" mehr, wenn man kompetente Leute um sich hat.

Nazar: Bei mir ist das Verhältnis zu Wolfpack noch stärker als zu einem Label da D-Bo sich ja wirklich um ALLES kümmert. Anfangs war es ja auch nur mein Verlag, aber mittlerweile ist es auf jeden Fall meine musikalische Heimat.

Wohnt ihre Beiden eigentlich noch in Wien oder pendelt ihr zwischen Berlin und Wien? Wo habt ihr das Album aufgenommen?

RAF Camora: Ich wohne seit 3 Jahren in Berlin. Am Album gearbeitet & geschrieben habe ich in Berlin und Nazar in Wien. Aufgenommen wurde das Ganze dann in Berlin im Beatlefield Studio.

Was steht nach "Artkore" bei euch an? RAF, du hattest mal ein gemeinsames Projekt mit Sonic Boom (aka Sprachtot) angekündigt? Wird das noch erscheinen? Was steht bei dir an, Nazar?

RAF Camora: Das Projekt ist jetzt schon zu alt um es rauszubringen Ansonsten rede ich ungerne über die Zukunft, wenn gerade ein Release aktuell ist.

Nazar: Ich denke, dass mein Film "Schwarzkopf" noch Ende diesen Jahres oder Anfang 2011 erscheinen wird. Mal gucken, auf was ich danach noch Lust habe. In Österreich gibt es für mich ja nichts mehr zu holen; da fehlt mir zur Zeit ein bisschen der Reiz noch weiterhin etwas dafür zu tun…..

Letzte Worte?

Wer "Artkore" lädt ist ein Antifakkerisches Hurenkind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.