Am vergangenen Wochenende wurden in Los Angeles wieder die Grammys verliehen. Bei der Vergabe des renomierten Musikpreises, nahmen in diesem Jahr viele Künstler der Hip Hop Szene Auszeichnungen mit nach Hause.

Gleich 2 Trophäen darf Kendrick Lamar nun sein Eigen nennen. Er gewann den Award in der Kategorie “Best Rap Perfomance” und “Best Rap Song”, beide für seinen Track “I”.
Für ihren Track “The Monster” wurden Eminem ft. Rihanna in der Kategorie “Best Rap/Sung Collaboration” mit einem Grammy ausgezeichnet. Eminem gewann dann auch noch mit seiner Platte “The Marshall Mathers LP2” den Preis für das beste “Rap Album”.
Ebenfalls 2 Grammys gewannen Beyoncé und Jay Z für ihr Werk “Drunk In Love” in den Kategorien “Best R&B Performance” und “Best R&B Song”. Außerdem überzeugte Beyoncé die Jury ebenfalls in der Rubrik “Best Surround Sound Album”.

Dem folgte dann noch Pharell, der ebenfalls gleich dreifach ausgezeichnet wurde. Ihm wurde der Grammy für das beste “Music Video” (“Happy”), das beste “Best Urban Contemporary Album” & die beste “Pop Solo Performance” überreicht.

Hier die Performance von Common & John Legend zu ihrem Track “Glory”:

BeyoncéTake My Hand, Precious Lord

Rihanna, Paul McCartney & Kanye WestFourFiveSeconds

Kanye WestOnly One

PharrellHappy

Usher & Stevie WonderIf It’s Magic

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.