Am Dienstag Abend fanden die alljährlichen BET Hip Hop Awards in Atlanta statt. Das Event des TV-Senders Black Entertainment Television wurde, wie im vorigen Jahr auch, von Snoop Dogg moderiert. Die großen Gewinner des Abends waren ohne Zweifel DJ Mustard und Drake. Der zur Zeit sehr gefragte Produzent gewann vier Trophäen in den Kategorien DJ of the Year, Producer of the Year, MVP of the Year und Track of the Year mit dem Erfolgshit “My Nigga” von YG, Rich Homie Quan und Jeezy. Drake folgte in der Rangliste mit drei gewonnenen Awards in den Kategorien Best Hip Hop Video (“Worst Behaviour”), Album of the Year (“Nothing Was The Same”) und People’s Champ Award (“Worst Behaviour”). Außerdem gewann Wiz Khalifa in der Kategorie Best Mixtape mit seinem Release “28 Grams”, Kendrick Lamar gewann in der Rubrik Lyricist of the Year und Iggy Azalea konnte eine Trophäe als Rookie of the Year einheimsen.

Wie in jedem Jahr, fanden auch bei den diesjährigen BET Hip Hop Awards diverse Cypher-Runden statt, bei denen bekannte und bisher noch weniger bekannte Rapper über klassische Instrumentals ihr Können unter Beweis stellten.

Per Klick auf die Bilder gelangt ihr zu den jeweiligen Cypher-Runden.

Taylor Gang Cypher: Wiz Khalifa, Juicy J, Ty Dolla $ign, Tuki Carter, Berner und Chevy Woods.

Cypher: David Banner, King Los, Treach, Snow Tha Product und Vic Mensa.

Cypher: Remy Ma, Papoose, Jarren Benton und Corey Charron.

Cypher: Lil Mama, Troy Ave, Dee-1, Logic und Detriot Che.

Cypher: Kevin Gates, Loaded Lux, G-Eazy and O.T. Genasis.

Live-Cypher: DJ Premiere, Arsonal, Couture, Calicoe und Murda Mook.


Alle Gewinner und Kategorien im Überblick

Best Hip Hop Video: Drake“Worst Behavior”

Best Collabo, Duo or Group: YG feat. Rich Homie Quan & Jeezy“My Nigga” (prod. by DJ Mustard)

Best Live Performer: Kanye West

Lyricist of the Year: Kendrick Lamar

Hip Hop Video Director: Hype Williams

DJ of the Year: DJ Mustard

Producer of the Year: DJ Mustard

MVP of the Year: DJ Mustard

Track of the Year: YG feat. Rich Homie Quan & Jeezy“My Nigga” (prod. by DJ Mustard)

Album of the Year: Drake“Nothing Was The Same”

Who Blew Up Award / Rookie of the Year: Iggy Azalea

Hustler of the Year: Dr. Dre

Made-You-Look Award / Best Hip Hop Style: Nicki Minaj

Best Hip Hop Online Site: WorldStarHipHop.com

Best Club Banger: Future feat. Pharrell, Pusha T & Casino“Move That Doh” (prod. by Mike Will)

Best Mixtape: Wiz Khalifa“28 Grams”

Sweet 16 (Best Featured Verse): Kendrick Lamar“Control” (Big Sean feat. Kendrick Lamar & Jay Electronica“Control”)

Impact Track: Common feat. Vince Staples“Kingdom”

People’s Champ Award: Drake“Worst Behavior”

I Am Hip Hop Award: Doug E. Fresh

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.