Vor knapp zwei Wochen wurde das Maybach Music Mitglied Meek Mill zu einer Gefängnisstrafe wegen Missachtung seiner Bewährungsauflagen verurteilt. Wir haben ein paar der bemerkenswertesten Mugshots aus der Rap-Historie herausgesucht: von altbekannten Fotomodellen wie DMX bis hin zu Mugshot-Frischlingen wie Machine Gun Kelly wurde dabei fast jeder Rapper, der was auf sich hält, von den Polizeikameras abgelichtet.


1. DMX:

Eines steht schon einmal fest: DMX wird in seinem Leben nie wieder Passbilder benötigen. Vielmehr kann er auf eine wirklich beeindruckende Anzahl an Mugshots zurückgreifen, die seine permanenten persönlichen Probleme auf erschreckende Weise bebildern. Vor allem im Jahr 2008 konnte man den Eindruck gewinnen, dass der gute DMX anscheinend den ambitionierten Plan geschmiedet hat, sich aus möglichst verschiedenen Gründen verhaften zu lassen. Mal gab sich DMX für einen US-Bundesagenten aus, mal wollte er von einem Undercover Cop Koks und Marijuana im Wert von lächerlichen 45 Dollar kaufen und manches Mal rammte er bei einem Parkversuch einfach direkt einen Polizeiwagen. Auch bei seinen Mugshots gab sich DMX von jeher keine Blöße und posierte vor den Cops in allen Varianten. Folgender Mughsot zeigt beispielsweise einen ziemlich ausgelaugten DMX mit leerem Blick und geschmackvollem Profi-Golfer Outfit….

Auf einem anderen Foto wiederum kann sich der Ruff Ryder ein leicht selbstzufriedenes Lachen, vielleicht auch angesichts seines beeindruckenden Weltrekordes in Verhaftungen, kaum verkneifen:


2. Gunplay:

Gunplay ist für seine, sagen wir mal eher extravagante Lebensart bekannt. Wenn man sich aber schon in seiner Freizeit vor laufender Kamera auch mal einen Eightball durch den Rüssel zieht, dann muss man sich nicht wundern, dass man bei einem Mugshot (Gunplay stellte sich freiwillig der Polizei, weil gegen ihn der Verdacht bestand einen bewaffneten Raubüberfall begangen zu haben) dann eher einen ziemlich ungesunden Eindruck hinterlässt:


3. Scott Storch:

Einst produzierte Scott Storch Hitsingle nach Hitsingle, doch Ruhm und Erfolg haben den Piano Man in der Folge überhaupt nicht gut getan. In seinem Größenwahn blamierte er sich mit seinen Rapversuchen und verprasste sein Producer Money für Luxusschlitten, Protzhäuser Partys, Kokain und Bitches (Lil Kim, Lindsay Lohan…). Angeblich soll Storch in sechs Monaten insgesamt 30 Millionen Dollar für sein ausschweifendes Jetset Dasein verbraten haben. Kein Wunder, dass er bald broke as fuck war und nicht vom bolivianischen Marschierpulver loskam. Nachdem Scott Storch einen Drogenentzug hinter sich gebracht hatte und an seinem musikalischem Comeback werkelte, wurde er 2012 wieder rückfällig und wegen Kokainbesitzes festgenommen. Auf dem dazugehörigen Mugshot übt Storch schon einmal fleißig für eine Komparsenrolle in einem Zombie Film und ähnelt mit seinem matschigem Konterfei einem gegarten Hefekloß. Ǔbrigens: DMX ließ es sich nicht nehmen auch einmal in der Villa von Scott Storch verhaftet zu werden.


4. Machine Gun Kelly:

Machine Gun Kelly bekam Anfang 2012 eine polizeiliche Foto Session spendiert, nachdem er wegen “Belästigung der Allgemeinheit” negativ aufgefallen war. Auf seinem Foto wirkt MGK mit seinen Segelohren und der Hahnenkamm Frisur eher wie ein unverbesserlicher Tunichtgut, der in seiner Freizeit Milchziegen besteigt, und nicht wie ein aufstrebender Jungrapper, der bei Bad Boy Records unter Vertrag steht:


5. Young Jeezy:

Young Jeezy ließ es sich nach seiner Verhaftung wegen Waffenbesitzes nicht nehmen, den Polizisten seinen beindruckenden Eierkopf zu präsentieren, den er sonst gerne unter Mützen versteckt hält. Auch ansonsten glotzt der Snowman mit gespitzten Lippen eher etwas aufmüpfig in die Kamera:


6. Tyler, The Creator:

Tyler, The Creator wurde 2011 wegen Vandalismus festgenommen. Der sonst so offensive und provozierende Rapper ähnelt auf seinem Mugshot dann aber doch eher einem jungen Rehkitz, das in das Scheinwerferlicht eines großen LKW’s geraten ist.


7. 50 Cent:

Bevor 50 Cent zu einem umsichtigen und erfolgreichen Geschäftsmann reifte, musste auch er tüchtig hustlen um in Jamaica Queens über die Runden zu kommen. Wer hätte gedacht, dass gerade dieser griesgrämig ausschauende junge Mann einmal zu einem respektierten Rapmogul aufsteigen wird? Das Foto stammt übrigens vom August 1994. Der damals 19 jährige 50 Cent wurde zuvor wegen Handelns mit Crack und Heroin verhaftet, konnte jedoch einer längeren Haftstrafe entgehen, indem er an einem sechsmonatigen Boot Camp teilnahm.


8. Gucci Mane:

Auch Gucci Mane hat sich über die Jahre ein staatliches Fotoalbum an Mugshots mühsam erarbeitet. Der derzeit mal wieder inhaftierte ATL Rapper war so oft Testimonial bei der Polizei, dass er sich auf folgendem Foto sogar scheinbar extra herausgeputzt hat. Da sieht selbst so ein exzentrischer Paradiesvogel wie Gucci Mane plötzlich wie ein freundlicher Grundschullehrer aus:


9. Young Buck:

Nach seinem Split von der G-Unit ging es für Young Buck in der folgenden Zeit stetig bergab: So wurde u.a. über sein Vermögen das Insolvenzverfahren eröffnet und zudem geriet er wegen Waffenbesitzes mit dem Gesetz in Konflikt. Auch folgender Mugshot unterstreicht den zwischenzeitlichen Trubel, in den Young Buck geraten war. Eindeutiges Fazit hier: Young Buck sah auch schon einmal besser aus:


10. Flo-Rida:

Flo-Rida wurde im Juni 2011 in Miami Beach wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Die funkelroten Augen des Rappers zeigen, dass er bis zur Festnahme einen richtig guten Abend hatte…oder unter starkem Heuschnupfen leidet.


11. Outkast:

Der modebewußte Andre 3000 präsentiert sich sogar bei einem Mugshot in stylischer Pose…

…während sein Partner Big Boi mit einem ganz und gar merkwürdigen Blick auffällt und irgendwie notgeil aussieht. Ist allerdings auch kein Wunder, wenn man bedenkt, dass er zuvor wegen illegalen Besitzes von Ecstasy und Viagra verhaftet worden ist:


12. Tyga:

Auch in einer brenzligen Situation achtet Tyga auf seinen Look. So wirft er der YMCMB Charmeur der Kamera einen schmachtenden, ja fast leidenschaftlichen Blick zu. Vielleicht stand ja eine Polizistin hinter der Linse:


Bonus:

Zu den altverdienten Haudegen Coolio und Trick Daddy lässt sich nicht mehr viel sagen. Haben sich Beide mehr oder weniger gut gehalten:

3 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.