Wie ein vor kurzem kursierender Facebook-Banner nahelegt, arbeiten Abaz, Cubeatz, Joshimixu, Jumpa, KD-Beatz und X-Plosive Beats derzeit an dem gemeinsamen Projekt Beats 4 Aid. Viel ist bisher noch nicht dazu bekannt, allerdings veröffentlichte Abaz heute auf seinem Youtube-Channel ein Video, welches ihn, Joshimixu, Jumpa und KD-Beatz bei der Arbeit im Studio zeigt. Alle die immer schon mal Mäuschen spielen wollten, wenn sich ein paar der Top Produzenten der deutschen Szene gegenseitig unveröffentlichte Beats vorspielen, sollten in den 20 Minten-Clip mal reinschauen.

Um ein bißchen mehr über das Projekt zu erfahren, traf Visa Vie einen Großteil der Beteiligten vergangenen Samstag in Berlin zum Gespräch. Das Interview, in dem alle Details geklärt werden, demnächst auf 16BARS.TV!

Eine Antwort
  1. Emattack
    Emattack

    Da sind teilweise so geile Beats bei, auf denen ich gerne einige Rapper hören würde. Was ich mich jedoch frage ist, warum einige Rapper so Müll Beats benutzen, wenn wir doch so gute Produzenten in Deutschland haben, die stabile Beats bauen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.