Farid Bang hat einen Videoblog veröffentlicht, in dem die gemeinsame Studio-Session mit N.O.R.E. für sein Feature auf “Killa” dokumentiert wurde. Im Gegensatz zu der sonst oft bei amerikanischen Features praktizierten Vorgehensweise des bloßen Strophen-Verschickens wurde bei dieser Kollaboration offensichtlich wert auf den persönlichen Kontakt gelegt. Außerdem zeigt das Video einige Ausschnitte, die bereits den Feature-Part von N.O.R.E. erahnen lassen.

Features aus den USA erleben in letzter Zeit eine Art Rennaisance im deutschen Rapgame. Nachdem Eko Fresh im letzten Jahr beispielsweise u.a. Krayzie Bone und Cuban Link für sein Album “Eksodus” gewinnen konnte und Genetikk mit einem RZA sowie einem Method Man-Feature glänzen konnten, wartet Farid Bang in diesem Jahr neben N.O.R.E. mit einem Gastauftritt von G-Unit-Member Tony Yayo für “Killa” auf. Kollegah konnte währenddessen auf “King” ein Wunschfeature von The Game realisieren.

“Killa” bei Amazon bestellen.

“Killa” bei iTunes bestellen.

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.