Seit dem DMX aus dem Gefängnis entlassen wurde, machte er entweder negative oder lachafte Schlagzeilen und man fragt sich bei seinem unvorhersehbaren Verhalten, wie lange es dauern wird bis er wieder hinter Gittern sitzt. Nachdem sein TV-Auftritt in Iyanla Vazantas Sendung komplett in die Hose ging, versuchte DMX es nun erneut und erschien gestern in der Talkshow von Dr. Phil.

In dem Interview sprach der frühere Ruff Ryders Anführer über die Beziehung zu seiner Mutter, seinen Flitzer-Zwischenfall in Detroit, seine 12 (!) Kinder und seine Probleme mit der Drogensucht. Außerdem spricht Dr. Phil den Rapper darauf an, dass er angeblich 1.3 Millionen Dollar in Alimenten nicht gezahlt haben soll. Woraufhin DMX erwähnte, dass er früher 13 Millionen Dollar pro Jahr verdient habe, was heutzutage aber nicht mehr der Fall sei und er deswegen keine 1.3 Millionen zahlen kann, um seine 12 Kinder finanziell zu unterstützen.

Des weiteren konfrontiert Dr. Phil DMX mit seiner kriminellen Karriere und zeigt eine Auflistung von 25 Verhaftungen seit 1994.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.