Vorletzte Nacht leakte Big Sean den von No I.D. produzierten Track “Control“, der ursprünglich für ein Release seines Albums “Hall Of Fame” vorgesehen war, doch leider aufgrund eines Samples nicht für eine offizielle Veröffentlichung geklärt werden konnte. Auf ihm sind neben dem Detroiter auch Jay Electronica und Kendrick Lamar mit Gastbeiträgen zu hören und während Jay Electronica und auch Big Sean sehr amtliche Parts ablieferten, tickte Kendrick Lamar auf seinem Part einfach mal völlig ab und lieferte den womöglich besten, definitiv aber den kontroversesten Part der letzten Zeit (ab Minute 3:00):

Auf dem Track proklamiert sich der aus Compton, California stammende Kendrick nicht nur als “King of New York”, sondern stellt auch eine altbekannte Frage neu:

I heard the barbershops spittin’ great debates all the time/Bout who’s the best MC? Kendrick, Jigga and Nas / Eminem, Andre 3000, the rest of y’all/

Insbesondere folgende Zeilen allerdings zogen in den vergangenen Tagen das Internet auf links:

I’m usually homeboys with the same niggas I’m rhyming wit’/But this is hip-hop and them niggas should know what time it is / And that goes for Jermaine Cole, Big K.R.I.T., Wale / Pusha T, Meek Mill, A$AP Rocky, Drake, Big Sean, Jay Electron’, Tyler, Mac Miller / I got love for you all but I’m tryna murder you niggas / Tryna make sure your core fans never heard of you niggas/They dont wanna hear not one more noun or verb from you niggas / What is competition? I’m trying to raise the bar high/Who tryin’ to jump and get it? You better off tryin’ to skydive

Was Kendrick dort also ablieferte kommt einer Kampfansage an die gesamte Szene gleich und rückt seit Jahren mal wieder den Fokus auf den leicht in Vergessenheit geratenen Rap-Aspekt des lyrischen Wettstreits. Zur Abwechslung geht es hier mal nicht darum, wieviele Nullen Rapper X mehr auf dem Konto hat als Rapper Y oder wer wessen Baby Mama zum Luxus-Shopping mit nimmt, sondern ausschließlich um tatsächliche Rapskills.

Nachdem einige Rapper auf Kendricks Ansagen zunächst erstmal via Twitter reagierten…

…war Joell Ortiz der erste namenhafte Rapper der mit “Outta Control” dem jungen Comptoner etwas musikalisch entgegenzusetzen hatte.

Seither folgte eine ganze Reihe von Rappern Joells Beispiel, schnappten sich das Instrumental von “Control” und machten klar, das man Kendricks Aussagen keinesfalls so im Raum stehen lassen werde. Hier die interessantesten Beiträge von B.o.B, Lupe Fiasco, Fred the Godson, Los und Mickey Factz:

B.o.B – How 2 Rap

Lupe Fiasco – SLR 2

Fred The Godson – Say My Name

Los – Control Freestyle

Mickey Factz – South Park

Bei dieser Handvoll von Reaktionen wird es wohl nicht bleiben und da bisher niemand von den MCs, die Kendrick namentlich auf dem Track checkte, mit einem Vers reagierte, wird es wohl interessant werden, abzuwarten, wer noch etwas zum Thema beizutragen hat.

In einem Interview mit dem Radiosender Power 99 Philly hatte Meek Mill zumindest nichts als positive Worte über die ganze Situation zu sagen (ab Minute 3:28):

Und Big Sean war sich, wie er Vibe Magazin verriet, der Schlagkraft des Tracks bewusst und findet, dass sein Part immer noch der stärkste auf “Control” war:

9th Wonder und Young Guru fassen das ganze Szenario nochmal zusammen.

UPDATE: Nachdem sich in der Zwischenzeit auch fast vergessene MCs wie Cassidy, Grafh, JR Writer oder Ransom mit eigenen Freestyles zu Wort meldeten, hat TMZ nun auch ein Statement eines der namentlich erwähnten Rapper einfagen können. Wale hat zu Kendricks Part folgendes zu sagen:

“I would be offended if my name wasn’t in that shit!”

UPDATE 2: Papoose gesellt sich nun ebenfalls dazu und veröffentlicht seine Version von “Control“.

UPDATE 3: Nun ist auch Joe Budden mit von der Partie.

UPDATE 4: Ǔbers Wochenende gaben mit Raekwon und vor allem Nas zwei definitive Rap-Legenden ihre Meinung zu Kendricks Part ab. Raekwon, der zur Zeit mit Harry Fraud an neuer Musik arbeitet, lobte den Wettbewerbsgedanken den der Vers zurück ins Game bringen könnte, während er Kendricks Aussage er sei der “King of New York” nicht allzu ernst nahm.

Nas lobte ebenfalls die Herausstellung des Wettbewerbsaspekts, wollte aber über den Part selber nicht allzu viele Worte verlieren.

Außerdem gab es einen weiteren Track von Lupe Fiasco zur Thematik und Uncle Murda schaltete sich ebenfalls mit ein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.