Image and video hosting by TinyPic

Schlechte Neuigkeiten machten diese Woche in der Rapwelt die Runde.
Lil Waynes Privatjet musste gestern Nachmittag in Texas notlanden, nachdem Weezy während des Fluges gesundheitliche Probleme bekommen hatte. Lil Wayne erlitt einen krampfartigen Anfall, dessen Symptome einem leichten Schlaganfall entsprachen. Die Attacke muss wohl so stark und beunruhigend gewesen sein, dass die an Bord befindliche Crew sich zu einer Notlandung gezwungen sah. Nachdem das Flugzeug in Texas gelandet wurde, wurde Lil Wayne sofort in das nächste Krankenhaus gebracht, um behandelt zu werden. Bisher gibt es noch keine genaue Diagnose zu Weezys Anfall. Allerdings wurde bekannt gegeben, dass er das Krankenhaus bereits wieder verlassen konnte und es ihm anscheinend besser geht.

Update: Nicht einmal 24 Stunden nach der Notlandung in Texas, musste Lil Waynes Privatjet erneut notlanden, um Weezy medizinisch zu versorgen. Lil Wayne war Unterwegs von Texas nach Los Angeles, als er offenbar den zweiten Schlaganfall erlitt. Waynes Jet landete dann in Louisiana not und Weezy wurde sofort in das nächste Krankenhaus gebracht. Lil Waynes Sprecher dementierte jedoch die Berichte über einen Schlaganfall und erklärte, dass Weezy lediglich eine starke Migräne hatte und unter Dehydration litt.


Image and video hosting by TinyPic

Ein anderer Zwischenfall, der sich diese Woche ereignete, endete glücklicher Weise nur mit einem materiellen Schaden und ein paar geprellten Knochen.
Am Mittwoch geriet Diddy auf den Straßen von Los Angeles mit seinem SUV in einen unschönen Autounfall. Bisher ist der genaue Ablauf des Unfalls noch nicht geklärt, allerdings berichteten Augenzeugen, dass Diddys Chauffeur den Geländewagen wohl in einem unachtsamen Moment, bei mäßiger Geschwindigkeit, in die Flanke eines anderen Fahrzeugs donnerte. Der involvierte Fahrer wollte anscheinend vor dem Auto, in dem Diddy und seine Entourage saßen, links abbiegen, was Diddys Fahrer allerdings übersah und einfach geradaus weiter fuhr.

Natürlich waren die Paparazzis vom Boulevardmagazin TMZ sofort an Ort und Stelle und machten Aufnahmen vom geschockten Puffy, wie er sichtlich erschüttert auf einem Rasenstück liegt. Alle Insassen der beiden Fahrzeuge beklagten sich über leichte Schmerzen, jedoch musste niemand vom herbeigerufenen Notarzt ins Krankenhaus gefahren werden.

Nun gab Diddys Sprecher heute bekannt, dass Diddy nach einem Besuch beim Arzt mit mehreren leichten Verletzungen am Genick, an den Rippen und am Schlüsselbein diagnostiziert wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.