Image and video hosting by TinyPic

Cro stellt sich einem Millionenpublikum, Marteria hat Urlaubsbilder im Gepäck und Azad macht den Azad: Mit Blick auf den aktuellen Tatbestand in der Welt des Deutschrap rekapitulieren wir zum Ausklang der Woche an guter alter Stelle noch einmal die wichtigsten Ereignisse der letzten Tage und lassen die ein oder andere kurzweilige Fußnote Revue passieren.

Mit Anbruch der 40. Kalenderwoche des ersprießlichen Jahres 2012 ist auch für Ex-Viva-Rapmissionar und SOKO-Herzensbrecher Tyron Ricketts die Zeit gekommen, das verstaubte Mikro aus dem Schrank zu holen und auf der vielgepriesenen Erfolgswelle des deutschen Sprechgesangs mit zu schwimmen.
?Alles ist gut? feat. Mic Donet heißt die neue Videosinge des mit sich im Einklang stehenden Multitalents, auf der er sich mithilfe pädagogisch wertvoller Weisheiten zurückmeldet:

Während der Erol Sander des Raps sich seinen fair share vom derzeitigen Konjunkturhoch sichert, werden zwei Vertreter der neuen Frankfurter Schule Celo und Abdi auf den Mauern ihrer Heimatstadt verewigt:

Image and video hosting by TinyPic

In der Zwischenzeit wird in Berliner Tonstudios bereits an neuen Schlachtplänen geschmiedet. Wie im Falle von Flers Zusammenarbeit mit Kool Savas für sein achtes Soloalbum ?Hinter blauen Augen??worauf ihr lange gewartet habt, oder auch nicht?:

Hingegen fernab der Berliner Heimat entstanden die argentinischen Urlaubsaufnahmen Marterias und Paul Ripkes, auf denen sie im Beisein Campinos ein weiteres Mal ihre Freundschaft zelebrieren und ihrer Fleischeslust nachkommen. Auch Tua wird dabei mit einer kleinen, verdienten Hommage bedacht:

Sady K und Basstard, die ebenfalls in Berlin beheimateten Altgedienten des Untergrunds melden sich mit einem Video ?Zurück in die 80er? im zuverlässigen Atzenstyle ihres Förderers Frauenarzt. Konsequenterweise ist der Track auch auf dem im Mai erschienenen ?Atzen Musik Vol. 3? vertreten.

Im Gegensatz dazu scheint Shindy sich von seinem Förderer distanzieren zu wollen: Via Twitter kündigte er an, zukünftig nicht mehr mit Kay One auf einer Bühne zu stehen. Auch Azad findet anhaltenden Gefallen an öffentlichen Unmutsbekundungen und fand in Bushidos neuem Video zu ?Kleine Bushidos? promt einen neuen Anlass dafür.

Cro, der zeitlich verglichen noch als absoluter Newcomer angesehen werden kann, rollt weiterhin demgegenüber unaufhaltbar das Feld von hinten auf: Der von Jokos Schüssen wieder genesene, und seit dieser Woche u.a. zweifach mit Platin ausgezeichnete Jungspund absolvierte vor wenigen Tagen einen Auftritt bei NeoParadise und katapultierte sich gestern nicht zuletzt als erster Rapper auf die ?Wetten, dass??? Bühne. Obwohl mit seiner Kleiderwahl bereits alles gesagt war, beantwortete der Goldjunge im Anschluss noch geduldig die witzlosen Fragen des ergrauten Onkel Lanz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.