Bereits letzten Freitag wurde bekannt gemacht, dass Jay-Z am gestrigen Montag gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Philadelphias, Michael Nutter, eine Pressekonferenz geben werde, wo er ein “Major Announcement” zu machen hätte. Während viele hofften, das es sich dabei um die Ankündigung eines neuen Albums oder gar um einen Friedensschluss mit Beanie Sigel handeln würde, gab Jiggaman lediglich sein Zusammenarbeit mit Budweiser und der Stadt Philadelphia in Hinblick auf das dort stattfindende Musikfestival Made in America bekannt.

Am Rande der Pressekonferenz stand Hova allerdings noch für einige Interviews zur Verfügung und sprach u.a. mit CNN über Barack Obamas jüngsten Zuspruch zur gleichgeschlechtlichen Ehe, den aktuellen Stand der Wirtschaft und die beiden Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney und Obama.

Im Interview mit MTV ging es etwas weniger staatstragend zu, als Jay-Z darüber sprach, dass er momentan lieber Zeit mit seiner Tochter Blue Ivy verbringe, als im Studio.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.