Image and video hosting by TinyPic

Gestern noch als verschollenes Mitglied von Odd Future bezeichnet, meldete sich Earl Sweatshirt heute mit einem neuen Track zurück.

Der damals 16-jährige Rapper hatte 2010 mit seinem Debütalbum “EARL” und den darauf präsentierten Rapskills (siehe beispielsweise hier) beträchtlich zum ersten Internet-Hype um die Crew aus Fairfax, Los Angeles beigetragen, verschwand aber, kurz bevor es für Odd Future Anfang letzten Jahres so richtig abging, von der Bildfläche. Seither kursierten die abstrusesten Gerüchte und Mutmaßungen darüber, wo der gute Earl denn abgeblieben sei. Diese wurden von den anderen Mitgliedern der Crew und insbesondere Earls bestem Freund Tyler, The Creator zunächst auch noch angefeuert, in dem sie sich immer wieder neue, widersprüchliche Geschichten bezüglich des Aufenthaltsortes ihres Freundes ausdachten und eine mittelmäßig ernstgemeinte “Free Earl”-Kampagne starteten.

Letztendlich wurde irgendwann Mitte letzten Jahres dann klar, dass Earl von seinen Eltern in ein Reformierungsinternat auf Samoa geschickt wurde; unklar blieb aber weiterhin, wann man mit einer Rückkehr des lyrischen Wunderkinds rechnen konnte. Gestern Abend tauchte dann ein Twitter-Account unter Earls Namen auf und forderte 50.000 Follower bis zum Ende des Tages. Als Bestechung wurde in einer “mysteriösen” Videobotschaft die Veröffentlichung eines neuen Tracks geboten. Wenig später war die gewünschte Anzahl an Followern erreicht und so wurde Earls neuerliches musikalisches Lebenszeichen, ein Track mit dem Titel “Home”, mit den neuen Twitter-Buddies geteilt. Ob sich das Warten gelohnt hat, sollte jeder für sich selbst entscheiden:

Earl SweatshirtHome

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.